Hinweis auf Unerwünschte Arzneimittelnebenwirkung

MELDUNG VON VERDACHTSFÄLLEN UNERWÜNSCHTER ARZNEIMITTELWIRKUNGEN ODER IMPFKOMPLIKATIONEN

Alle Teilnehmer der Online Tumorkonferenz  „Gynäkologische Malignome“ sind verpflichtet bei
Verdacht auf unerwünschten Arzneimittelwirkungen oder Impfkomplikationen eine Meldung an
die zuständige Bundesoberbehörde gemäß der Berufsordnung für Ärzte durchzuführen.